Projektdaten

Kategorie
  • Architektur
Auftraggeber
Emmelshausen
Projekt
Bau des ReferenzgebÀudes mit nachwachsenden Rohstoffen
Zeitraum
2023
Emmelshausen

Neubau Museumsscheune, Emmelshausen

Mit der aus EFRE-Mitteln finanzierten und vom Holzbaucluster RLP geförderten Museumsscheune wurde ein ReferenzgebĂ€ude entwickelt, welches mit möglichst umfangreichem Einsatz nachwachsender Rohstoffe – in diesem Falle Holz- realisiert wurde. Es wurde gezielt der Ansatz verfolgt, regionale Wertschöpfungsketten anzustoßen.

Die Besonderheit des Projektes liegt darin, dass hier erstmals ein ganzheitlicher Ansatz fĂŒr die ErgĂ€nzung zentraler dörflicher Ortsstrukturen verfolgt wurde.
Modellhaft wird die Erneuerung funktionaler GebÀude beim Umbau innerdörflicher Strukturen unter Verwendung des nachwachsenden Rohstoffes Holz gezeigt.
Ehemalige landwirtschaftliche Anwesen können so unter Bewahrung ortstypischer GebĂ€udeensembles einer Folgenutzung zugefĂŒhrt werden. Dies ist ein Beitrag zur StĂ€rkung des lĂ€ndlichen Raumes.
Mit dem Bau des GebÀudes wird in exemplarischer Form die regionale Wertschöpfungskette Holz demonstriert. Durch die intensive Verwendung wenig bearbeiteter, massiver Hölzer aus der Region soll der Energieaufwand zur Erstellung minimiert und deutlich gemacht werden, welche Potenziale zur Ressourcenschonung, aber auch zur regionalen Entwicklung in dem Werkstoff stecken.

Sie möchten ein Projekt realisieren? Wir beraten!